Statuten
Welle
Trainer/Vorstand
Welle
Mitgliederinfo
Welle
Vereinsbekleidung
Welle
A-Kader
Welle
Mitglied werden
Welle
Chronik
Welle
Unsere Sponsoren
Welle
Hall of Fame
Welle
Sportmedizin
Welle
Links
Welle
12 h Schwimmen
Welle
Bezirksmeisterschaften
Welle
Raiffeisenbank-Meeting
Welle
Stadtmeisterschaften
Welle
Vereinsmeisterschaften
Welle
Vöcklabrucker Aquathlon
Welle
Aktuell
Welle
Presse
Welle
Videos
Welle
Schwarzes Brett
Welle
News Archiv
Welle

SVV Schwimmer schnuppern Olympialuft

Den bisherigen Höhepunkt ihrer noch jungen Karrieren durften Franziska Ruttenstock und Patrik Lenzeder vom SV Vöcklabruck beim diesjährigen EYOF (European Youth Olympic Festival) von 26. Juli bis 01. August in Tiflis, Georgien, erleben. Die zwei vom ÖOC (österreichisches olympisches Komitee) nominierten Vöcklabrucker Olympioniken wurden dabei von der Trainerin Yvonne Hron-Troger (Wien) und vom Vöcklabrucker Trainer Robert Schurm betreut. Insgesamt entsandte das ÖOC 44 Athleten von sechs Sportarten (Schwimmen, Tennis, Radfahren, Leichtathletik, Turnen und Judo).

Welchen Stellenwert diese Nachwuchs Olympiade hat, zeigt allein bereits die Tatsache, dass dafür eigens ein Athletendorf errichtet wurde, in welchem alle Athleten, Betreuer und Funktionäre aller Nationen untergebracht waren. 

Eröffnet wurden diese Spiele bei einer großen Zeremonie im Fußballstadion von Lokomotive Tiflis welches 23.000 Zuschauern Platz bietet. Gänsehaut-Feeling überkam dabei alle Teilnehmer bereits vorm Stadion, als sich Menschenmassen vorm Stadion formierten und nicht allen Einlass gewährt werden konnte. So einen Ansturm und enormes Interesse kannte unser Team bisher wohl nur aus den Medien. Umso schöner dann das Gefühl, vor der jubelnden Menge die österreichische Fahne in die Höhe halten zu dürfen. Am Ende dieser Feier wurde das olympische Feuer entfacht, wobei jedem endgültig klar wurde, welche sensationellen Leistungen bereits im Vorfeld erbracht wurden, und welche Ehre es für jeden Einzelnen darstellt, bei diesem Ereignis dabei sein zu dürfen. 

Bereits am nächsten Tag durften Franziska und Patrik in den fünf tägigen Wettkampf einsteigen, wobei bereits die Dauer eine neue Erfahrung darstellte: die bis dato längste Wettkampfdauer umfasste 3,5 Tage bei österreichischen Meisterschaften. Dazu kam noch die Zeitumstellung durch welche unsere Athleten bereits um 7 Uhr Früh nach österreichischer Zeit ihre Leistung abrufen mussten. Dabei waren sie auch noch auf sich gestellt, da die Trainer, wie bei internationalen Großereignissen üblich, nach dem Einschwimmen auf der Tribüne Platz nehmen mussten. Dazu gesellte sich noch das ungewohnte Essen, durch welches schlussendlich 10 von 11 Schwimmern unter Magen-Darm Problemen litten. Hierbei muss die sensationelle Betreuung durch das ÖOC und dessen Medical-Team hervorgehoben werden. Dadurch konnte ein Leistungseinbruch zwar nicht vollends verhindert, jedoch deutlich vermindert werden. 

Die beiden Vöcklabrucker Franziska Ruttenstock und Patrik Lenzeder gingen äußerst professionell mit diesen Rahmenbedingungen um und lieferten absolute Topleistungen ab.

Franziska Ruttenstock ging in 2 Einzelbewerben am Start und durfte Österreich sowohl in den beiden Mixed- als auch Damenstaffeln vertreten. Im Rennen über 100 m Schmetterling gelang der 14-jährigen in einem starken Starterfeld der Sprung in das Semifinale der besten 16 Schwimmerinnen, wo sie schlussendlich ihr bestes Ergebnis bei diesem Bewerb, den hervorragenden 14. Rang, erreichte.

Patrik Lenzeder startete in drei Einzelbewerben und der 4 x 100 m Freistilstaffel der Herren. Mit dem 17. Rang im Bewerb 200 m Schmetterling sicherte sich auch Patrik eine hervorragende Platzierung unter den besten Schwimmern seines Jahrganges in ganz Europa.

Die gesammelten Erfahrungen sind dabei von unschätzbarem Wert für die ambitionierten zukünftigen Ziele der beiden Ausnahmetalente. 

 

Wir gratulieren zu diesen Leistungen!

Team Österreich EYOF Tiflis

Das Team Österreich in Tiflis
(c) GEPA pictures GmbH
ganz links: Trainer Robert Schurm, vierter von links: Patrik Lenzeder, vierte von rechts: Franziska Ruttenstock

Weitere Bilder:

       (c) GEPA pictures GmbH  (c) GEPA pictures GmbH  (c) GEPA pictures GmbH

 

Bericht auf der Seite der Bezirksrundschau Vöcklabruck

Kontakt | Facebook | Impressum | Login | Datenschutz
Raiffeisen BTV Wipa Auerhahn HSB HinkeAchleitner und PartnerKiwiSeccon