Statuten
Welle
Trainer/Vorstand
Welle
Mitgliederinfo
Welle
Vereinsbekleidung
Welle
A-Kader
Welle
Mitglied werden
Welle
Chronik
Welle
Unsere Sponsoren
Welle
Hall of Fame
Welle
Sportmedizin
Welle
Links
Welle
12 h Schwimmen
Welle
Bezirksmeisterschaften
Welle
Raiffeisenbank-Meeting
Welle
Stadtmeisterschaften
Welle
Vereinsmeisterschaften
Welle
Vöcklabrucker Aquathlon
Welle
Aktuell
Welle
Presse
Welle
Videos
Welle
Schwarzes Brett
Welle
News Archiv
Welle

SVV-Youngsters zeigen Spitzenleistungen

Top motiviert startete das vierköpfige Team des SVV bei den diesjährigen Österreichischen Schüler- und Jugendmeisterschaften in die Bewerbe von 23. bis 26. Juni. Trotz Abwesenheit von Franziska Ruttenstock und Patrik Lenzeder, die derzeit in Tiflis bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen am Start sind, konnten die SVV-Schwimmer tolle Erfolge verzeichnen und schwammen zu zahlreichen Finaleinzügen und persönlichen Bestzeiten!

Vormittags wurden bei diesem Wettkampf die sogenannten Vorläufe ausgetragen. Die besten 8 Schwimmer der Vorläufe qualifizierten sich dann für das sogenannte A-Finale und die Plätze 9 bis 16 wurden im sogenannten B-Finale ausgeschwommen.

Der 12-jährige Yorik Anzengruber verbesserte seine Zeiten in den einzelnen Bewerben deutlich und schaffte daher einmal den Sprung in das A-Finale und dreimal in das B-Finale seiner Altersklasse.
Im A-Finale über 100 m Rücken schwamm Yorik bei starker Konkurrenz zum ausgezeichneten 6. Platz.
Sowohl über 200 m Rücken als auch über 100 m Freistil erreichte er das B-Finale seiner Altersklasse. Im Finale über 200 m Rücken konnte sich Yorik nochmals um 5 (!) Sekunden steigern, gewann somit souverän das B-Finale und sicherte sich daher den 9. Rang. Seine erschwommene Zeit hätte im A-Finale allerdings sogar den vierten Rang bedeutet!
Am letzten Wettkampftag erreichte Yorik zum Abschluss den tollen 14. (100 m Freistil) bzw. 16. Platz (200 m Lagen) in den beiden B-Finals.

Top in Form bei diesen Meisterschaften war auch der Paul Part (Jg. 2003). Gleich am ersten Wettkampftag verbesserte er seine persönliche Bestzeit über 100 m Brust um mehr als 5 Sekunden und schaffte somit souverän den Einzug in das A-Finale. Dort sicherte er sich den starken siebten Rang. Über die doppelt so lange Strecke, die 200 m Brust, überzeugte Paul im B-Finale mit Rang 13.

Ebenfalls über die 200 m Brust qualifizierte sich der 14-jährige Maximilian Kroath für das B-Finale seiner stark besetzten Altersklasse. Im Finale konnte er sich nochmals steigern und erreichte schlussendlich den 16. Rang.

Der Jüngste im Team, Lorenz Pinsker (Jg. 2004) konnte seine persönlichen Bestmarken jeweils deutlich nach unten schrauben und verfehlte teilweise nur knapp einen Finaleinzug.

Als eine der jüngsten Staffeln gingen das Quartett über 4 x 100 m Lagen und 4 x 100 m Freistil an den Start. In beiden Bewerben zeigten die Vöcklabrucker eine solide Leistung und erreichten insgesamt den guten 14. Rang.

 

Gratulation zu diesen tollen Erfolgen!

Bericht auf der Seite der Bezirksrundschau Vöcklabruck

 

Kontakt | Facebook | Impressum | Login
Raiffeisen BTV Wipa Auerhahn HSB HinkeAchleitner und PartnerKiwiSeccon