Statuten
Welle
Trainer/Vorstand
Welle
Mitgliederinfo
Welle
Vereinsbekleidung
Welle
A-Kader
Welle
Mitglied werden
Welle
Chronik
Welle
Unsere Sponsoren
Welle
Hall of Fame
Welle
Sportmedizin
Welle
Links
Welle
12 h Schwimmen
Welle
Bezirksmeisterschaften
Welle
Raiffeisenbank-Meeting
Welle
Stadtmeisterschaften
Welle
Vereinsmeisterschaften
Welle
Vöcklabrucker Aquathlon
Welle
Aktuell
Welle
Presse
Welle
Videos
Welle
Schwarzes Brett
Welle
News Archiv
Welle

3 Finale und 2 Rekorde für SVV-Schwimmer

833 Schwimmer von 58 Vereinen aus 13 Nationen, darunter Ungarn, Deutschland, Italien, Slowenien, Rumänien, Polen, Litauen und Usbekistan, waren beim diesjährigen, wieder hochkarätig besetzten Welser Speedomeeting am 7. und 8. Juni am Start. Auch 12 SVV-Aktive zeigten ihr Können und konnten in diesem starken Starterfeld beweisen, dass sie auch international schon zur Spitzenklasse gehören.

Franziska Ruttenstock qualifizierte sich mit der schnellen Zeit von 29,74 und damit neuem OÖ Jugendrekord, über die 50 m Schmetterling für das Finale der besten 8 Schwimmerinnen bei diesem Bewerb. Als jüngste Finalistin erschwamm die 13-jährige den ausgezeichneten sechsten Rang, wobei sie nur knapp zwei Zehntel hinter der deutschen Europameisterin Jenny Mensing an der Zielmatte anschlug. Mit ihrer geschwommenen Zeit von 29,63 konnte Franziska außerdem ihren, im Vorlauf erreichten, OÖ Jugendrekord nochmals um 1 Zehntel verbessern. Insgesamt verbesserte das Talent damit den alten Rekord um ganze 8 Zehntelsekunden!
Über die doppelt solange Strecke, die 100 m Schmetterling, gab Franziska dann nochmal Vollgas und sicherte sich in 1:07,13 einen weiteren OÖ Jugendrekord!
Ein zweites Finale erkämpfte die 13-jährige im Bewerb 50 m Freistil, wo sie den achten Rang erreichte. Diese Platzierung kann sich mehr als nur sehen lassen, vor allem weil sich in diesem Finale Olympiateilnehmerin Birgit Koschischek den Sieg sicherte.
Als Draufgabe erhielt Franziska für ihre Leistung über die 50 m Schmetterling am Ende der Veranstaltung den Pokal für die beste Einzelleistung im Jahrgang 2001.

Ebenfalls top in Form zeigte sich Patrik Lenzeder. Souverän qualifizierte er sich mit einer herausragenden persönlichen Bestleistung über die 50 m Rücken als Sechstplatzierter für das Finale. Hier schaffte der 15-jährige den Sprung unter die 30-Sekunden-Marke und erreichte den ausgezeichneten fünften Rang.

 

Ganz vorne mitmischen konnte auch die Vöcklabrucker Freistilstaffel in der Besetzung Lukas Kirth, Patrik Lenzeder, Madita Untersberger und Franziska Ruttenstock, die den hervorragenden fünften Platz gegen starke Konkurrenten erreichte.

Auch alle anderen Vöcklabrucker bewiesen mit Top-Ten-Platzierungen ihr Können und oft fehlten nur wenige Zehntel auf einen Podestplatz.

 

Bericht auf der Seite der Bezirksrundschau Vöcklabruck

 

Fotos Speedomeeting 2014:

   
Kontakt | Facebook | Impressum | Login
Raiffeisen BTV Wipa Auerhahn HSB HinkeAchleitner und PartnerKiwiSeccon