Statuten
Welle
Trainer/Vorstand
Welle
Mitgliederinfo
Welle
Vereinsbekleidung
Welle
A-Kader
Welle
Mitglied werden
Welle
Galerie
Welle
Chronik
Welle
Unsere Sponsoren
Welle
Hall of Fame
Welle
Sportmedizin
Welle
Links
Welle
12 h Schwimmen
Welle
Bezirksmeisterschaften
Welle
Raiffeisenbank-Meeting
Welle
Stadtmeisterschaften
Welle
Vereinsmeisterschaften
Welle
Vöcklabrucker Aquathlon
Welle
Aktuell
Welle
Presse
Welle
Videos
Welle
Schwarzes Brett
Welle
News Archiv
Welle

„Australien“ hält in Vöcklabruck Einzug

371 Schwimmer aus Österreich, Ungarn und Deutschland waren an diesem Wochenende des 16./17. November beim bereits 28. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting zu Gast. In diesem Jahr war das Starterfeld des, schon zu einem Fixpunkt im österreichischen Schwimmkalender gewordenen, Raiffeisenbankmeetings besonders hochklassig. Neben schnellen Schwimmern aus ganz Österreich waren auch 6 Vereine aus Bayern zu Gast, genauso wie der Parafa Uszo Klub aus Gyöngös in Ungarn.

Das Highlight im heurigen Jahr stellte vor allem das sogenannte „Australische Finale“ dar, das dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde. Dabei ziehen die 6 zeitschnellsten Schwimmer/innen über die 100 m Kraul in das Finale ein. Dann treten diese Schwimmer über 50 m Freistil noch einmal in 5 Runden (Start alle 3 Minuten) gegeneinander an, wobei immer der/die Schwimmer/in mit der langsamsten Zeit ausscheidet.

Unerwartet und mit einer sensationellen Vorlaufzeit, die gleichzeitig Oberösterreichischen Schülerrekord bedeutete, zog Franziska Ruttenstock vom Schwimmverein Vöcklabruck als Jüngste souverän in dieses Finale ein. Weitere 4 Oberösterreichische Rekorde (200 m Lagen, 200 m Rücken, 100 m Rücken und 100 m Schmetterling) verbesserte Franziska bei ihren weiteren Starts an diesem Samstag.

Motiviert durch die atemberaubende Stimmung in der Schwimmhalle und die Anfeuerungsrufe der Schwimmkollegen, Eltern und Trainer kämpfte sich Franziska von Runde zu Runde weiter und schied schließlich in der 4. Runde aus, was für sie den ausgezeichneten dritten Rang bedeutete. Zusätzlich zu diesem Erfolg gelangen Franziska insgesamt 8 Siege in ihrem Jahrgang bzw. ihrer Klasse.

 

 

 

Patrik Lenzeder schwamm ganz am Ende des Bewerbes über die kräfteraubendste Strecke, die 200 m Schmetterling, mit einer Fabelzeit von 2:14,03 zu einem neuen OÖ Schülerrekord! Dies bedeutete für ihn auch den Sieg in seiner Klasse. Gold holte sich der 14-jährige noch weitere viermal und komplettierte seine Medaillensammlung an diesem Wochenende mit einer Silbermedaille.

Von jeder Farbe eine Medaille erschwamm Magdalena Stix. Auch sie konnte ihren größten persönlichen Erfolg über die 200 m Schmetterling feiern, die sie in ihrer Klasse mit über 8 Sekunden Vorsprung gewann. Gold über die 200 m Schmetterling erkämpfte außerdem noch Peter Supper, der zusätzlich über die halb so lange Strecke den Bronzerang erreichte.

Nachwuchstalent Yorik Anzengruber (Jg. 2003) schwamm an diesem Wochenende mit Riesen-Leistungssteigerungen insgesamt 6mal aufs Stockerl, davon 3mal auf den Silber- und genauso oft auf den Bronzerang. Über zweimal Rang 2 in der Allgemeinen Klasse durfte sich Stefan Lenzeder freuen. Je einmal Silber erschwammen Madita Untersberger und Katja Penn, wobei Madita aufgrund ihrer großen Leistungssteigerungen noch zweimal mit Bronze aufs Stockerl schwamm.

Lukas Kirth, Jonas Anzengruber und Benedikt Schachtner schafften mit je einem dritten Platz den Sprung aufs Podest.

Auch in der 100 m Lagen x 4 – Staffel zeigten die Vöcklabrucker, was sie können und sicherten sich in der Besetzung Franziska Ruttenstock, Maximilian Kroath, Magdalena Stix und Duo-Ji Lu den tollen zweiten Platz.

Insgesamt haben die Vöcklabrucker mit diesem herausragenden Ergebnis – 15 Goldene, 10 Silberne und 13 Bronzene, sowie 6 neuen OÖ Schülerrekorden – den Heimvorteil sehr erfolgreich ausgenutzt. Hinter der SU Generali Salzburg bedeutete dies den tollen zweiten Rang in der Medaillenbilanz.

 

Mit der Hilfe zahlreicher Helfer, Eltern, Trainer und vor allem auch der Aktiven wurde auch dieses 28. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting wieder zu einem vollen Erfolg!

Für das leibliche Wohl der Schwimmer wurde bestens von Barbara Stix und ihrem Team gesorgt!

 

Der Schwimmverein Vöcklabruck dankt allen Beteiligten!

Caroline Hechenbichler (SC Söll) -
Siegerin des australischen Finales
und Franziska Ruttenstock

 

Magdalena Stix, Madita Untersberger
und Franziska Ruttenstock

 

 

Siegerehrung Australisches Finale
Damen

Franziska Ruttenstock, Caroline Hechenbichler
und Sophie Enkner

 

 

 

Kontakt | Facebook | Impressum | Login
Raiffeisen BTV Wipa Auerhahn HSB HinkeAchleitner und PartnerKiwiSeccon