Statuten
Welle
Trainer/Vorstand
Welle
Mitgliederinfo
Welle
Vereinsbekleidung
Welle
A-Kader
Welle
Mitglied werden
Welle
Galerie
Welle
Chronik
Welle
Unsere Sponsoren
Welle
Hall of Fame
Welle
Sportmedizin
Welle
Links
Welle
12 h Schwimmen
Welle
Bezirksmeisterschaften
Welle
Raiffeisenbank-Meeting
Welle
Stadtmeisterschaften
Welle
Vereinsmeisterschaften
Welle
Vöcklabrucker Aquathlon
Welle
Aktuell
Welle
Presse
Welle
Videos
Welle
Schwarzes Brett
Welle
News Archiv
Welle

Vöcklabrucker Schwimmer international vorne dabei

Bei der Int. Ströck ATUS Graz Trophy von 21. bis 23. April waren sage und schreibe über 114 Vereine aus 17 Nationen mit über 800 Schwimmern zu Gast in der Grazer Auster. Die 5 Schwimmer des SV Vöcklabruck ließen sich von der internationalen Konkurrenz aus ganz Europa, und sogar aus Ägypten, Algerien und Panama, nicht unterkriegen und schwammen zu hervorragenden Ergebnissen.

Gleich fünfmal schaffte Yorik Anzengruber bei diesem hochklassigen Meeting den Sprung auf das Podest in der Altersklasse 2003/04. In allen angetretenen Bewerben schwamm Yorik zu deutlichen neuen persönlichen Bestzeiten. Dafür wurde er mit Silber über 50 m Freistil, sowie Bronze über 50 m Rücken, und 50 m, 100 m und 200 m Schmetterling belohnt, und bewies damit auch seine schwimmerische Vielseitigkeit!

Ebenfalls schnell unterwegs war Patrik Lenzeder. Im Bewerb 200 m Rücken qualifizierte sich Patrik mit neuer persönlicher Bestzeit für das A-Finale der Allgemeinen Klasse! Im Finale steigerte sich Patrik nochmal und schwamm zum tollen 10. Gesamtplatz. In den Bewerben 200 m Lagen, 200 m Schmetterling und 200 m Freistil schaffte Patrik den Sprung in das B-Finale und schwamm dort zum hervorragenden Platz 16, 17 und 20.

Paul Part durfte sich, genauso wie Yorik Anzengruber, über eine 100 % Persönliche Bestzeiten Quote freuen. Viermal fand sich Paul unter den Top 10 seiner Altersklasse (Jg. 2003/04) auf der Ergebnisliste wieder, und zeigte damit, dass er auch international vorne mitmischen kann!

 

Michael Scherer ging in 8 Bewerben in den verschiedensten Schwimmlagen an den Start. Auch er verbesserte bei 7 von 8 Antritten seine persönliche Bestzeit, und erkämpfte viele vordere Platzierungen in seiner Altersklasse und in der Allgemeinen Klasse. Oft schrammte er nur hauchdünn am B-Finale vorbei.

Toll in Form zeigte sich auch Madita Untersberger. Sie ging in allen vier Schwimmlagen über 50 m, sowie zusätzlich über 100 m Lagen an den Start und verbesserte bei 4 von 5 Starts ihre persönliche Bestzeit.

Bericht auf der Seite der Bezirksrundschau Vöcklabruck

Bericht bei den Tips Vöcklabruck

Kontakt | Facebook | Impressum | Login
Raiffeisen BTV Wipa Auerhahn HSB HinkeAchleitner und PartnerKiwi